InRoKa-RB   TV-Inspektionsfahrzeug mit Hochdruckspüleinheit

Muss es größer sein? Kein Problem – unsere reinen Hochdruckspüler oder kombiniert mit TV-Kameratechnik sind die perfekten Fahrzeuge für jeden Einsatz. 

Die Kofferfahrzeuge sind die echten Profis für Industrie, Kommunen und Rohrreiniger. Die Alleskönner, mit einer großen Auswahl an Ausbauvarianten, bieten Ihnen vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Das Reinigen der Rohre und Kanäle sowie die TV-Inspektionserfassung des Ist-Zustandes im Kanal sind die Stärken dieses Modells. Darüber hinaus bietet es jede Menge Platz für Werkzeuge und Zubehör.

Benötigen Sie eine Kombination mit TV-Kameratechnik oder einer Sanierungsanlage? Wenden Sie sich an uns. Wir planen mit Ihnen sinnvoll und kostenbewusst Ihr individuell zugeschnittenes Fahrzeugkonzept.

     Ausbaumöglichkeiten:

  • Spül- und TV-Inspektionsanlage
  • Spül-, TV- und Sanierungsanlage
  • Spül-, TV- und Kurzliner Ausbauvariante
  • Werkstattfahrzeug für Kommunen mit Kran
  • und vieles mehr

InRoKa-RB - Rückraum

TV-Inspektionsanlage und Werkbank (links)

  • 300 m Rovion Kabeltrommel
  • Satelittensystem für Inspektionen vom Hauptkanal in die Nebeneinläufe
  • 2 Schwerlastauszüge für Fahrwagen und Zubehör
  • Krananlage und Einbaudruckluftkompressor
  • Lichtsteuerung vom Rückraum
  • hinter der TV-Anlage befindet sich eine integrierte Werkbank

Hochdruckanlage und Wassertank (rechts)

  • InRoKa-RB mit Nebenantrieb - Hydraulik-Antrieb
  • 70 Liter / 140 bar Pumpenleistung
  • Hydraulikhaspel mit 120 m 1/2" Hochdruckschlauch
  • Befüllhaspel
  • klappbarer Bedienstand für die Hochdruckanlage mit allen Steuerelementen
  • Kabel- und Funkfernbedienung
  • 1.000 Liter PE Wasserbehälter mit darüberliegendes Stauraumregal
Abb.: Werkbank im Rückraum Abb.: Wassertank (vom Operatorraum)

InRoKa-RB - Operatorraum

Das Konzept des InRoKa-RB Kofferfahrzeugs mit rechtsbündiger HD-Spülanlage bietet Ihnen viele Gestaltungsmöglichkeiten das Fahrzeug auf die speziellen Bedürfnisse und Anforderungen Ihrer täglichen Arbeit zu konzpieren. Die offene Bauweise mit Durchgang bietet dem Operator und seinen Gästen nicht nur ausreichend Platz sondern darüberhinaus auch einen Sicherheitsaspekt - der offener Zugang vom Führerhaus über den Operatorbereich bis zum Rückraum ermöglicht dem Inspekteur ein gefahrloses Arbeiten, ein unnötiges Betreten der Fahrbahn ist nicht nötig.

  • Integralkoffer komplett isoliert
  • Magnetwand für Pläne und Aufträge
  • Schreibtisch mit Schubladenfächern
  • Sitzbank, drehbarer Fahrer- und Beifahrersitz
  • Druckerregal mit Drucker und Ablagen
  • 19"-Rack (Tischunterbau) mit integriertem Steuergerät und PC
  • 2x 21"-PC Monitore mit WinCan-Kanalprogramm
  • 17"-TFT-Monitor für das Videobild des Fahrwagens
  • LCD-Videomonitore 8,4" (Color) für Rückraumüberwachung
  • Wechselsprechanlage für Rückraum/Operator
  • Dachluke mit Lüfter oder Klimaanlage
  • Zusatzheizung
  • 12V (DC) Beleuchtung, zentral schaltbar

Abb.: Schreibtisch mit DCX5000 Bedienpult und 19"-Rack für Rovion-Steuergerät, PC und Hauptschalter, Monitore für Video und PC (2x für WinCan-3D)

Abb.: Sitzbank, Schranksystem mit integriertem Kühlschrank, Druckerfach und Kleiderschrank

Abb.: Blick in den Operatoraum mit offener Fahrerkabine






Download: